+++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die Ostergrundmühle

Der aus dem Osterteich zwischen Gernrode und Rieder abfließende Bach ist unter dem Namen Wellbach bekannt. Er betrieb nach einer Karte aus dem Jahre 1882 vier Mühlen. Eine Mühle war unter dem Namen Ostergrund- oder Osterteichmühle bekannt, die 1568 im Stiftsregister der Stadt Gernrode erwähnt wurde.

 

Als diese Mühle ihren Mahlbetrieb einstellte, wurde sie eine Hausmeisterdienstwohnung der Anhalt-herzoglichen Privatforstverwaltung Ballenstedt. Der letzte Hausmeister zog 1906 dort ein. Ab Mitte der 60iger Jahre stand das Gebäude leer und verfiel. 1969 waren noch Bauwerksreste vorhanden. Das gesamte Dammteichvorgelände, also der ehemalige Mühlenstandort und die Ländereien, ist nach der Sanierung des Staudamms heute ein Parkplatz für die Besucher des Osterteiches und befindet sich in der Rechtsträgerschaft der Stadt Gernrode.

Blick von der Alteburg (Burgstandort) auf den Osterteich