+++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die Alteburg

(Ruine einer Wallburg) bei Rieder

Rieder hat auch eine Burg. Wir haben sie im Ortswappen.Wappen von Rieder

Genau genommen sind es sogar zwei Burgen. Die Roseburg auf den Standort einer mittelaltetlichen Burgen kennen wohl die meisten. Die Alteburg auf dem Bergsporn oberhalb Rieders und des Osterteiches wird dagegen nur Wenigen ein näher bekannter Ort sein … und doch ist sie einer des Besuchens wertesten Aussichtspunkte am Ostharz. Allerdings gibt es über die »Alteburg« keine schriftlichen Nachrichten und noch nicht einmal Mauerreste.

Die Alteburg liegt auf einem Höhenzug 325 - 395 m über NN oberhalb des Ostergrundes. Zum Vergleich liegt das Dorf Rieder bis in die Höhe des Bahnhofs zwischen 185 und 217 m über NN. Die Burg erreicht man, indem man gegenüber des Forsthauses Alteburg auf der Trift hin ansteigt und oben nach rechts abbiegt Die Burg soll der Bevölkerung von Gernrode und Rieder als Fluchtburg gedient haben. Die ehemaligen Besitzer sind nicht bekannt. Die Anlage war ungefähr zweihundert Meter lang und in drei Teile geteilt. Ein Ringgraben führte um die ganze Anlage, Vor- und Hauptburg waren aus Holz gebaut und durch Wälle geschützt. Gebäude- oder Mauerreste sind nicht vorhanden. Der Form nach stammt die Alteburg aus dem 9. oder 10. Jahrhundert und ist etwa gleichalt mit der Altenburg bei Quedlinburg.

 

Die Alteburg

Grundriss der Alteburg bei Rieder, gez. von Paul Grimm

 

 

.